Pilzpiroggen auf Kompott von roten Zwiebeln mit Lavendel..

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 27
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (2 Portionen)

Quelle ARD-Buffet 25.05.2001, Bluetenkueche, Fred Nowack Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

Die Pilze putzen, hacken und in einer Pfanne mit Olivenoel roesten. Schalotten und Tomatenwuerfel zugeben, mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie, etwas Thymian und etwas Parmesan wuerzen.
Den Blaetterteig ausrollen, mit dem restlichen Thymian und Parmesan bestreuen und Kreise mit ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. Den Rand der Teigkreise mit verquirltem Eigelb bestreichen, etwas Pilzfuellung darauf geben und die Teigkreise halbmondfoermig zusammenklappen. Raender mit einer Gabel eindruecken. Die Teigtaeschchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, die Oberflaeche mit Eigelb bestreichen und bei 170 Grad ca. 15 Minuten backen.
Fuer das Kompott Portwein und Rotwein in einen Topf geben und um die Haelfte einkochen lassen. Die gewuerfelten roten Zwiebeln kurz blanchieren, dann in die Weinreduktion geben. 10 Minuten vor dem Anrichten Lavendelblueten und -blaetter unter die Zwiebelmasse mischen. Zwiebelmasse mit Cassis, etwas Butter und Bruehenpulver abschmecken. Zwiebelkompott anrichten, darauf die Pilzpiroggen setzen und mit Gaensebluemchen ausgarnieren.
O-Titel: Pilzpiroggen auf Kompott von roten Zwiebeln mit Lavendel und Gaensebluemchen

< Pilzpfeffer nach Sammlerart
Pilzpogatschen >