Brennessel-Gnocchi mit Rahm-Morcheln

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 75
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Port. (*))

Brennessel-Gnocchi:: Rahm-Morcheln:: Quelle WDR2 Westzeit, 28.05.2000; Restaurant "Goldschmieding", Castrop-Rauxel Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

(*) 2-3 Portionen als Vorspeise, 4 Portionen als Beilage Brennessel-Gnocchi: Brennesseln waschen. Schalotten, Zwiebeln und Knoblauch sehr fein hacken und im Olivenoel anschwitzen. Die Brennesseln dazugeben und im offenen Topf so lange duensten, bis die Blaetter weich sind. Die Masse fein puerieren und auf einem Wasserbad mit Eiswuerfeln kalt ruehren, damit die schoene gruene Farbe erhalten bleibt. 250 g von dieser Masse mit Brotkruemeln, Parmesan und Eiern mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. So viel Mehl unterruehren, dass eine formbare Masse entsteht, die man auf einer bemehlten Tischplatte zu fingerdicken Rollen formen kann. Von den Rollen kleine Kloesschen abschneiden. In siedendem Salzwasser 2-3 Minuten ziehen lassen, bis die Gnocchi an die Oberflaeche kommen. Abschuetten, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
Rahm-Morcheln: Pilze gruendlich saeubern und in einem Topf mit Schalottenwuerfeln und Butter anbraten. Mit Sherry oder Madeira abloeschen. Sahne unterziehen und abschmecken. Zu den Gnocchi servieren.
Tip: Statt der Pilzsauce kann man die Brennessel-Gnocchi mit gebraeunter Butter und frischem Parmesan als Beilage zu Fisch und Fleisch servieren. Sie schmecken auch mit einer Tomaten- oder Kaesesauce. Und wer sich zu Brennesseln doch nicht ueberwinden mag, kann sie durch Spinat ersetzen.
http://www.wdr.de/radio/wdr2/westzeit/kochen980528.html

< Brennessel-Gem├╝se (Bornessen-Gemois aus Hessen)
Brennessel-Kartoffel-Kuechlein >