INFO: BEURRE BLANC

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 535
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle:

Zubereitung

1. Die Beurre blanc wurde an der Loire, in der Naehe von Nantes, in Saint-Julien-de-Concelle erfunden. Sie wurde das erstemal von Mme Clemence in La Chebuette im Restaurant Chez Clemence, das heute noch existiert, zubereitet. Sie wird aus grauen Schalotten, Essig auf Pflanzenbasis und frischer Butter komponiert. Am besten eignet sich Beurre de la Viette aus der Charente.
2. Moeglichst kalte Butter verwenden. Die Butter nicht in kleine Stueckeeilen, sondern lediglich halbieren und unter staendigem Schlagen mit dem Schneebesen einarbeiten (sie wuerde sonst zu schnell schmelzen und Fett an der Oberflaeche absondern). Die Beurre Blanc nicht durch ein Sieb passieren; nichts mehr hinzufuegen, weder Petersilie noch irgendwelche Kraeuter.
3. Die Beurre Blanc gehoert zu den Buttersaucen, die sich hervorragend mit allen weissen Fischarten kombinieren lassen, aber auch mit Austernragout, Froeschen und jungem Lachs.
4. Die Rezeptur der Beurre Blanc aus dem Pariser Restaurant Allard eignet sich gleichermassen gut zu pochierten, gegrillten oder im Backofen gebratenen Meeresfischen und Suesswasserfischen

< Info: Begriffe XXIII
Info: Bier und Wein >