Überbackene Roquefort-Kartoffeln

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 112
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

ERFASSER AM 19. JAN. 2005: Quelle:

Zubereitung

Dazu passt ein Salat, zum Beispiel in feine Streifen geschnittener Zuckerhut, der mit seinem bitteren Geschmack einen guten Widerpart zum ueppigen Auflauf bietet. Als Getraenk empfiehlt sich ein kraftvoller Wein. Wir haben dazu einen Riesling aus dem Elsass getrunken, die Cuvee Theo von der Domaine Weinbach in Kaysersberg, der mit seiner leichten Suesse bestens dazu harmonierte! Die Kartoffeln schaelen und unzerteilt in Salzwasser gar kochen, abgiessen und etwas ausdampfen lassen. Nebeneinander in eine flache, feuerfeste Form setzen und mit einer Palette etwas flach druecken, so dass die Kartoffeln an der Seite etwas aufspringen - dadurch koennen sie besser den Kaese und die Sahne aufsaugen.
Die gequetschten Kartoffeln mit Pfeffer aus der Muehle und mit Muskat kraeftig wuerzen. Den Kaese zerkruemeln und zwischen den Kartoffeln verteilen. Die Creme fraiche mit dem in Roellchen geschnittenen Schnittlauch verruehren und gleichmaessig ueber die Kartoffeln verteilen. Bei 200 Grad Celsius etwa fuenf bis zehn Minuten im Ofen backen, bis der Kaese schmilzt und sich mit dem Rahm verbindet.

< Überbackene Quarkkartoffeln
Überbackene rote Kartoffeln >