Tapas (Info)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 614
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Text)

Quelle Kaffee oder Tee, "Tapas", SWR 01.02.2005 Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

Tapas, die kleinen spanische Appetithappen, die vor den Hauptmahlzeiten mit Freunden und Bekannten plaudernd in den typischen Bars eingenommen werden, erfreuen sich auch bei uns immer groesserer Beliebtheit. Tapas-Bars gehoeren mittlerweile zum Stadtbild, wie der Italiener um die Ecke und sorgen fuer die spanischen Momente im Leben. Mit wenig Aufwand lassen sich diese auch zu Hause geniessen. Wir stellen tolle Rezepte vor.
_Rund um Tapas_ * In Spanien fuellen sich die Tresen der Bars am Mittag und abends zwischen 17 Uhr und 22 Uhr mit vielen kleinen Koestlichkeiten, den Tapas, zu deutsch "Appetithappen", wie marinierten Paprikaschoten, Pflaumen im Speckmantel, Oliven, Serrano-Schinken und vieles mehr. Mundgerecht in kleinen Portionen werden sie in einem Tonschaelchen serviert. Die Zeit bis zum Abendessen wird mit Freunden plaudernd nach der Arbeit in den Tapas-Bars verbracht. * Weil jede Bar ihre eigenen Spezialitaeten hat, wechseln die Spanier mehrmals das Lokal. Dieser Zug von Tapas-Bar zu Tapas-Bar nennt man "Tapeo". * Um die Entstehung der koestlichen Appetithappen ranken sich einige der folgenden Geschichten. So soll der Ursprung der Tapas in Andalusien liegen und eng mit dem Sherry verbunden sein. Eine Scheibe Brot, ein Stueck Schinken oder Kaese, das ueber das Sherryglas gelegt wurde, um das Aroma zu bewahren und laestige Fliegen fern zu halten gilt als eine Ursprungsgeschichte der Tapas. * Andere schreiben den Ursprung der Tapas dem Spanischen Koenig Alfons X. (13. Jahrhundert) zu, der angeordnet hat nur Alkohol zusammen mit kleinen Speisen auszuschenken, nachdem er mit Wein und vielen Zwischenmahlzeiten von einer unerklaerlichen Krankheit geheilt wurde. * Oder liegt der Ursprung bei den spanischen Landarbeitern, die um sich zu Staerken Wein mit einer kleine Mahlzeit kombinierten. Denn nur der Wein allein haette ihnen zu sehr zugesetzt, eine vollstaendige Mahlzeit haette sie zu sehr ermuedet.
Rezepte: Tapas, 4 Rezepte Champignons mit Chili und Knoblauch Tortilla Pan con Tomate Queso frito http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/kochschule/2005/02/01/index.ht ml
05x#_

< Tapas
Tapas - Garnelen in Knoblauchoel >