Gebratener Schellfisch im Suppengrünbett

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 266
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Z U B E R E I T U N G 50 Minuten:
Q U E L L E schöner essen 2/2005 Erfasst von K-H. Boller am Montag 24. Januar 2005:
Quelle:

Zubereitung

Den Schellfisch muessen Sie beim Fischhaendler vorbestellen und kuechenfertig vorbereiten lassen Kartoffeln mit Schale in Salzwasser 15 Min. kochen. Inzwischen Suppengruen putzen und waschen. Moehren laengs halbieren und mit der Petersilienwurzel in Scheiben schneiden. Sellerie in 1 cm dicke Wuerfel schneiden. das Hellgruene und Weisse vom Porree in Ringe schneiden. Suppengruen in kochendem Salzwasser 3 Min. vorkochen, dann abgiessen und abschrecken. Kartoffeln abgiessen, abschrecken und pellen.
Den Fisch gruendlich waschen, innen und aussen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer wuerzen. Ein Backblech einfetten und den Fisch darauf legen. Suppengruen und Kartoffeln um den Fisch verteilen.
Butter in einem Topf schmelzen lassen. mit Senf und Kapern verruehren, mit Salz und Pfeffer wuerzen und gleichmaessig ueber den Fisch und das Gemuese traeufeln.
Fisch im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad 20-25 Min. braten (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Petersilienblaetter fein hacken und vor dem Servieren auf den Fisch und das Gemuese streuen. Besonders gut sieht es aus, wenn Sie den gebratenen Schellfisch im Ganzen auf dem Backblech servieren.
Pro Portion: 670 kcal, 44 g E, 46 g F, 20 g KH

< GEBRATENER SCHELLFISCH AUF LAUWARMEN KARTOFFELSALAT, ...
GEBRATENER SEE-SAIBLING AUF WARMEM KARTOFFEL-OLIVEN-SALA >