Blaetterteig - Einige Infos

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 72
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Text)

REF:
Quelle:

Zubereitung

Blaetterteig - perfekt Ob sich Blaetterteig auf dem Teller zart und luftig praesentiert, haengt weitgehend davon ab, wie man ihn bei der Zubereitung behandelt.
Blaetterteig erst unmittelbar vor Verwendung aus dem Kuehlschrank nehmen. Teig, der laengere Zeit kalt gestellt wurde, geht besonders schoen auf.
Beim Auswallen darauf achten, dass man den Teig nicht schraeg auswallt, weil sich sonst die Teigschichten verschieben. Nicht ueber den Teigrand hinauswallen; die Randschichten werden dadurch stark zusammengedrueckt und gehen nicht mehr schoen auf. Aus dem gleichen Grund Blaetterteig nie mit einem Teigraedchen, sondern immer mit einem scharfen Messer schneiden.
Blaetterteig nach der Verarbeitung wenn moeglich noch einmal ca. dreissig Minuten kuehl stellen. Dadurch verzieht er sich beim Backen weniger.
Blaetterteigreste nie zusammenkneten, sondern immer schichtweise aufeinander legen, mit dem Wallholz andruecken, zu einem laenglichen Streifen auswallen und dessen beide Enden zur Mitte einschlagen und nochmals falten. Man nennt dies in der Kuechensprache 'eine Tour geben', d. h. dem Blaetterteig werden neue 'Schichten' zugefuehrt. So bearbeitete Reste lassen sich wie frischer Teig verwenden.
eo

< Blaetterteig
Blaetterteig-Aepfel >