Kurban - Lammsuppe

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 119
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle:

Zubereitung

Die Brust ist ein relativ preiswertes, bindegewebsreiches Fleisch, das eine ausgezeichnete Suppe gibt. Kurban sollte von der Konsistenz wie eine duenne Gulaschsuppe sein.
Das Lammfleisch in mundgerechte Stuecke schneiden. In einen grossen Topf mit 2 l Wasser legen und zum Kochen bringen. Den Schaum, der sich dabei bildet, mit dem Schaumloeffel abschoepfen. Die Innereien saeubern: Nieren aus der Fetthuelle loesen. Von Nieren und Leber die Haut abziehen. Innereien getrennt von dem Fleisch ebenfalls gar kochen und in Stuecke schneiden.
Wenn sich ueber dem Fleisch kein Schaum mehr bildet, die Bruehe auf kleinster Flamme etwa 30 Min. im offenen Topf kochen lassen. Inzwischen die Zwiebel abziehen und halbieren, die Moehre putzen und von der Paprika den Stielansatz und die Samen entfernen. Man schneidet die Zwiebel in Scheiben, die Moehre in feine, die Paprika in breite Streifen. Die Kartoffeln schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. Wenn die 30 Min. vorueber sind, alle Gemuese, die Lorbeerblaetter und die Butter zu der Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Weitere 20 Min auf kleinster Flamme ziehen lassen. Wenn die Kartoffelwuerfel weich sind, Tomatenmark und die gewaschenen und feingehackten Kraeuter in die Suppe geben. Abschmecken und sofort auftragen.
TIPP: Bruehen werden nur dann klar, wenn man beim langsamen Aufkochen der Fluessigkeit den sich bildenden Schaum aus Eiweissen abschoepft. Nehmen Sie ein Teesieb, wenn Sie keinen Schaumloeffel besitzen.

< Kuppeltorte mit Erdbeeren
Kuri Fukume-Ni (= Gekochte Süße Maronen) >