GRÜNE-PAPAYA-SALAT MIT SÜSSEM KNUSPRIGEN SCHWEINEFLEISCH*

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 55
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

SALAT: SÜSSES KNUSPRIGES SCHWEINEFLEISCH: Quelle:

Zubereitung

*som tham malakor gap muu warn grop Das Gericht gehoert in Thailand zu den beliebtesten. Urspruenglich war es eine Markt- oder Mittagsspeise aus dem Nordosten, erwies sich aber als so unwiderstehlich, dass es heute in ganz Thailand gegessen wird und zu einem typischen Thai-Gericht wurde. Bisweilen wuerzt man die Papaya statt mit Fischsauce mit fermentierter Fischsauce. Oder man gibt vor der Papaya einen Limettenschnitz zur Paste. Auf den Maerkten von Bangkok habe ich sogar schon gesehen, wie die Strassenhaendler eine reife Schweinspflaume in die Masse schnitten.
Das Stifteln gruener Papayas auf traditionelle Art geht ganz einfach:
Man schaelt die harte, gruene Frucht mit einem scharfen Messer, haelt sie dann in einer Hand, schneidet mit der anderen das Fruchtfleisch ein und schnetzelt es dann von der Frucht ab. Modern und praktisch geht es mit einem Mandolinenschneider.
Schweinefleisch im Voraus zubereiten: Palmzucker mit Soja- und Austernsauce, Salz und Sternanis koechelnd zu dickem Sirup reduzieren - ca. 3 Minuten. Vorsicht: Zucker und Austernsauce brennen leicht an. Abkuehlen lassen.
Fleisch in 5 mal 2 cm grosse Stuecke schneiden und ueber Nacht im Sirup marinieren. Einen Tag lang auf einem Rost fast voellig durchtrocknen lassen.
Fuer den Salat Knoblauch mit Salz und Chilis im Moerser zerreiben. Erdnuesse und getrocknete Garnelen zugeben und zu grober Paste zerreiben. Limette (nach Wunsch), dann Kirschtomaten und Bohnen in den Moerser geben und sanft zerstossen. Gruene Papaya zugeben und zerdruecken. Mit Palmzucker, Limettensaft, Tamarindenwasser und Fischsauce wuerzen.
Fleisch bei maessiger Hitze in reichlich Oel frittieren, bis es mahagonibraun ist und duftet, und zusammen mit dem Salat servieren. Mit Kohlschnitzen, Gurkenscheiben und Schlangenbohnen anbieten. Auch Kokosreis ist eine klassische Beilage zu diesem Salat.

< GRÜNE-KARTOFFELPFANNE
Grüne-Tomaten-Konfitüre >