Quark-Kirsch-Torte

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 363
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Springform von 20 cm Durchmesser)

FUER DEN BODEN: FUER DEN KIRSCHBELAG: FUER DIE CREME: Quelle:

Zubereitung

ISBN 3-453-17451-8 -Erfasst *RK* 30.09.2004 von
-Barbara Thieme 1. Fuer den Boden Zartbitter- und Vollmilchschokolade grob zerkleinern, in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verruehren. Cornflakes unterruehren, die Masse in die Springform (Boden ist mit Speiseoel bestrichen) fuellen und gut verteilen. Kuehl stellen, bis der Boden fest geworden ist.
2. Fuer den Kirschbelag die Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 125 ml (1/8 l) davon abmessen und beiseite stellen. Den restlichen Kirschsaft mit Zimt und Zucker aufkochen lassen. Speisestaerke mit Wasser anruehren und den Kirschsaft damit binden. Die Kirschen unterheben und erkalten lassen.
3. Die Zimtstange aus der erkalteten Kirschmasse entfernen, die Masse auf den Boden streichen und wieder kalt stellen.
4. Drei Blatt Gelatine in wenig kaltem Wasser einweichen. Frischkaese, Quark, Zucker, Vanillinzucker und Zitronensaft verruehren. Die Gelatine aufloesen, erst mit etwas von der Quarkcreme verruehren, dann unter die restliche Quarkcreme ruehren.
5. Wenn die Creme anfaengt zu gelieren, die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Quark-Sahne-Creme auf die Kirschen streichen und die Torte etwa 60 Minuten kalt stellen.
6. Die restliche Gelatine wie oben einweichen, aufloesen, mit dem abgemessenen Kirschsaft verruehren und kuehl stellen. Sobald der Saft anfaengt zu gelieren, ihn essloeffelweise auf die Quark-Sahne- Creme geben und erneut kalt stellen.
Tipp: Nach Belieben nur etwa zwei Drittel der Sahne unter die Creme ruehren. Vor dem Servieren die restliche Sahne in einen Spritzbeutel fuellen und die Torte damit verzieren.

< Quark-Kartoffel-Pl├Ątzchen
Quark-Kirschkuchen >