Schnibbelbohnensuppe

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 3415
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 -6 Port.)

Quelle Neugier genuegt, WDR5 07.07.2004; Rezept von Helmut Gote Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

Das Gemuese fuer die Bruehe waschen, schaelen und in grosse Stuecke schneiden, dann zusammen mit dem Suppenfleisch und den Gewuerzen mit rund 1 Liter kaltem Wasser zum Kochen bringen, leicht salzen, dann 90 Minuten leicht koecheln. Die Bruehe durch ein Sieb abschuetten, das Fleisch vom Knochen loesen und in feine Streifen schneiden.
In der Zwischenzeit die Spitzen der Bohnen abschneiden, und die Bohnen in viel ordentlich gesalzenem Wasser einmal aufkochen, 2 bis 3 Minuten sprudeln kochen lassen, dann abgiessen und mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen. Jetzt die Bohnen "schnibbeln", das heisst schraeg in ca. 2 cm lange Streifen schneiden. Das Bohnenkraut waschen, die Blaetter von den Staengeln zupfen und klein schneiden. Die Kartoffeln waschen, schaelen und in kleine Wuerfel schneiden, dann zusammen mit den Bohnen, dem Kraut und der Bruehe (ohne das Fleisch) aufsetzen, zum Kochen bringen und 30 Minuten lang sanft koecheln, zwischendurch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wenn Sie Mettwuerstchen planen, sollten die etwa 10 Minuten in der Suppe mitkochen, Bockwuerstchen dagegen nur heiss werden lassen, ohne sie zu kochen. Dann Wuerstchen wieder heraus nehmen und in Scheiben schneiden.
Die saure Sahne einruehren, Wuerstchen und Fleisch zurueck in den Topf, alles noch einmal richtig heiss werden lassen, aber nicht mehr kochen und zum Schluss noch einmal gut abschmecken.
http://www.wdr5.de/service/service_essen/341907.phtml

< SCHNIBBELBOHNEN A LA KARL
Schnibbelskooche >