Puddingtörtchen (Pastéis de Nata)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 117
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (20 Stück in b)

TEIG: FÜR DIE CREMEFÜLLUNG: SONST: Quelle:

Zubereitung

Hier ist das Rezept fuer die beruehmten portugiesischen Puddingtoertchen, die eigentlich keine richtige Nachspeise sind, und die man in jedem Cafe im Land kaufen kann. Es gibt bestimmt auch noch andere Rezepte, wahrscheinlich kann man auch einfach Vanillepudding nehmen, aber es ist gar nicht so schwer, diese kleinen Koestlichkeiten selber zu machen.
1. Den Blaetterteig auftauen, in 1/2 cm breite und 3 cm lange Streifen schneiden und diese zu einer Schnecke zusammenrollen. Auf den Boden der Backfoermchen legen und mit angefeuchteten Fingern den Teig in den Foermchen ausdruecken.
2. Fuer die Fuellung die Eigelbe schlagen. In einen Topf die Sahne, den Zucker, die Zitronenschale und die Eigelbe geben.
3. Bei niedriger Temperatur erhitzen. Kurz vor dem Siedepunkt das in etwas Sahne aufgeloeste Mehl hinzufuegen. Ruehren. bis die Masse dickfluessig wird.
4. 3 Minuten koecheln lassen, dann vom Feuer nehmen. Die Creme abkuehlen lassen und erst dann in die mit Blaetterteig ausgekleideten Foermchen einfuellen.
5. Den Ofen auf 250°C vorheizen. Die Foermchen hineinstellen und die Toertchen backen, bis sie goldbraun sind.
6. Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen und aus den Foermchen nehmen.
Tipp: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Teig besser wird, wenn man ihn im Backofen einige Minuten ohne die Fuellung baeckt.

< PUDDINGSTREUSEL
Pudina Chutney (Minze Chutney) >