Peking-Suppe (Scharf-Sauer)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 106
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle:

Zubereitung

Mu-Err-Pilze in etwas kaltem Wasser aufstellen und 5 Minuten koecheln lassen, dann abgiessen und in feine Streifen schneiden.
Karotten und Bambus in streichholz-grosse Staebchen, Paprika vierteln und quer in duenne Streifen, Lauch in duenne Ringe und Champignons blaettrig schneiden.
Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
Huehnerbrust mit Salz, gekoernter Huehnerbruehe, Zwiebel und Knoblauch in 2 l Wasser garkochen, dann aus der Bruehe nehmen, von Haut und Knochen trennen und in mundgerechte Stuecke reissen.
Staerke und Sojasosse mit 6 EL Wasser glattruehren, die Mischung in die Bruehe geben und kurz aufwallen lassen.
Gemuese der Haerte nach (Karotten, Erbsen, Paprika, Bambus, Mais, Champignons, Pilze, Lauch und Bohnenkeime) binnen 5 Minuten in die stets leicht koechelnde Bruehe geben.
Zum Schluss das Fleisch zufuegen.
Suppe mit Tabasco und Essig pikant scharf-sauer abschmecken und sofort servieren.
Zubereitungszeit: 45 Minuten

< Peking-Ente mit Mandarin-Pfannkuchen
Pekingente III >