THAILÄNDISCHES FISCH-CURRY

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 42
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle:

Zubereitung

Den Fisch in etwa 2 cm grosse Wuerfel schneiden und getrennt bereitstellen. Karotten schaelen und in feine Scheiben hobeln. Den festen Teil des Kohls in feine Streifen schneiden, den weichen gruenen Teil in grobe Stuecke schneiden. Tomaten vierteln und entkernen.
In einem grossen Wok oder anderen grossen Pfanne das Oel erwaermen. Je nach gewuenschter Schaerfe etwas Thai-Curry-Paste in den Wok geben. Die Fischwuerfel dazugeben (es koennen auch andere Fische verwendet werden, sie muessen allerdings sehr festfleischig sein) und in der Currypaste 1-2 Minuten braten.
Karottenscheiben und die festen Kohlstreifen zugeben (verwendet man noch anderes Gemuese wie z.B. Paprika, Kaiserschoten oder Brokkoli geputzt und zurecht geschnitten, nun ebenfalls hinzugeben) und 1-2 Minuten weitergaren. Sojasosse und Kokosmilch mit einem Loeffel nach und nach zufuegen, bis sich eine saemige Sosse bildet. Nun die Tomaten, Mungobohnensprossen, gruenen Kohlblaetter und den Koriander zufuegen. Kurz erwaermen und sofort servieren.
Dazu gibt's einen Duft- oder Basmatireis.

< Thailändisches Fisch - Curry:
THAILÄNDISCHES GARNELEN-CURRY >