Ganze Fische, Rotgeschmort

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 21
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

SOSSE: Quelle:

Zubereitung

Fuer diese Variante werden ganze Fische (etwa Brassen oder Ploetzen) verwendet, ausserdem wird der Geschmack noch durch Schweinebauch und Bambussprossen verfeinert: Fische saeubern, trockentupfen, auf beiden Seiten schraeg ueber Kreuz im Abstand von 2 cm einschneiden (bis auf den Knochen).
Schweinebauch und Bambussprossen in 6 cm lange feine Streifen schneiden. Fruehlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Sossenzutaten verruehren und bereitstellen.
Erdnussoel im Wok erhitzen, wenn es anfaengt zu rauchen, die Fische fritieren, bis die Haut goldgelb ist (nicht gar fritieren, gegart werden sie in der Sosse), herausnehmen, auf Kuechenkrepp abtropfen lassen.
Das Schweineschmalz erhitzen, den Anis darin kurz anbraten, weisse Fruehlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch kurz braten, dann Fleisch und Bambussprosen zugeben und mitbraten. Mit der Sosse abloeschen, aufkochen lassen.
Wenn es sprudelnd kocht, den Fisch hineingeben, die Hitze zuruecknehmen und auf kleiner Flamme 15 Minuten schmoren lassen. Die Fische herausnehmen und auf einer Platte anrichten. Die Sosse sollte jetzt um ein Drittel eingekocht sein, wenn nicht, den Fisch warmstellen und noch etwas kochen lassen. Die angeruehrte Staerke dazugeben, aufkochen lassen und vom Feuer nehmen. Etwas Sesamoel unterruehren, die Sosse ueber den Fisch giessen und mit gruenen Fruehlingszwiebeln bestreuen.

< Ganze Calamari (Tintenfische) auf Blattsalat
Ganze Kalbshaxe mit Spargel-Erbsen-Gemüse >