Spinat-Feuillete

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 25
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Servings)

REF:
Quelle:

Zubereitung

Den Spinat gruendlich waschen und tropfnass in eine Pfanne geben. Zugedeckt so lange garen, bis er zusammengefallen ist. In ein Sieb abschuetten und gut ausdruecken.
Die Schalotte und den Knoblauch schaelen und fein hacken. In der Butter glasig werden lassen. Den Spinat beifuegen und kurz mitduensten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Auf die Seite stellen.
Den Blaetterteig ca. 3 mm dick auswallen. Beliebige Formen ausschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Das Eigelb mit dem Rahm verruehren und die Teigstuecke damit bestreichen. Im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille waehrend zehn bis zwoelf Minuten goldbraun backen. Herausnehmen. Sofort sorgfaeltig waagrecht halbieren.
Den Mascarpone-Gorgonzola in Wuerfel schneiden und zusammen mit dem Rahm in einem Pfaennchen auf kleinem Feuer schmelzen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.
Den Spinat nochmals aufkochen. Die Boeden der Feuilletes auf vorgewaermte Teller geben. Den Spinat und die Sauce darauf verteilen. Die Teigdeckel aufsetzen.

< Spinat-Endiviensalat mit geraeucherten Lachsstreifen
Spinat-Fisch-Auflauf >