Rhabarberkuchen und Rhabarbertoertchen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 4210
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (2 Rezepte)

Muerbeteig:: Belag:: Rhabarbertoertchen:: Quelle ServiceZeit - Essen und Trinken, "Rhabarber", WDR 30.04.2004; Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

(*) vergleiche Rezept Rhabarberkuchen Rhabarberkuchen: Fuer eine Springform von 24 bis 26 Zentimetern Durchmesser Schnell und wirklich muehelos gemacht! Aus Mehl, Butter, Zucker, Eigelb und Salzprise mit kuehlen Haenden rasch einen Muerbeteig kneten. In Folie gepackt eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann ausrollen, und eine gebutterte Springform damit auskleiden.
Die Mandeln mit zwei Essloeffeln Zucker im Zerhacker pulverisieren. Auf dem Teigboden gleichmaessig verteilen.
Inzwischen den Rhabarber putzen und in kleine Wuerfel schneiden. Mit dem restlichen Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale mischen und auf dem mandelbestreuten Boden verteilen. Die Form auf der untersten Schiene in den auf 220 Grad Celsius vorgeheizten Ofen stellen, und den Rhabarberkuchen zunaechst 20 Minuten vorbacken.
Die Eier mit der Sahne und dem Vanillezucker glatt quirlen und gleichmaessig ueber den Rhabarber giessen. Den Kuchen nunmehr auf der mittleren Schiene bei jetzt 180 Grad Celsius weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis der Teigboden gebraeunt und die Eierschicht gestockt ist.
Der Rhabarberkuchen muss natuerlich abkuehlen - aber am allerbesten schmeckt er ganz frisch, gerade eben noch lauwarm.
Wer keine Angst vor den Kalorien hat, haeuft sich Schlagsahne obenauf.
Getraenk: Kaffee oder Espresso. Es passt aber auch exzellent etwas Prickelndes: ein Champagner, am besten aus Pinot Noir hergestellt und ohne Dosage abgefuellt. Der hat Kraft, kann aber mit seinem trockenen Geschmack gut gegenueber dem herbsuessen Kuchen bestehen.
Rhabarbertoertchen: Zutaten fuer zwei Muffinbleche
Huebsch zum Nachmittagskaffee oder als kleiner Leckerbissen zum Dessert. Ideal sind dafuer die kleinen Muffinformen, von denen zwoelf in einem Blech zusammengefasst sind.
Den Teig auswellen, mit einem Ausstecher (oder einer Tasse mit passendem Durchmesser) Kreise ausstechen und jeweils in die Vertiefungen der gut ausgebutterten Muffinfoermchen druecken. Geriebene Mandeln und Rhabarberstueckchen darin verteilen und zunaechst 10 Minuten vorbacken. Dann auch hier den Guss gleichmaessig verteilen und die Toertchen bei jetzt 180 Grad Celsius noch etwa 15 Minuten backen, bis sie knusprig geworden sind und der Guss gestockt ist.
http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20040430/b_4.phtml http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20040430/b_5.phtml

< RHABARBERKUCHEN SERVICE ZEIT
Rhabarberl-Himbeer-Grütze >