Chinesisches Fruehlingsgemuese aus dem Wok

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 319
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

geputztes Gemuese:: ausserdem:: Quelle ServiceZeit - Essen und Trinken, "Junges Gemuese", WDR 21.05.2004; Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer Erfasst von Christina Phil:

Zubereitung

Hier kann alles Verwendung finden, was der Markt gerade bietet: Mairuebchen, Spargelspitzen, Maiskoelbchen, Spinat, sogar Radieschen.
Die Gemuese (in der oben angegebenen Reihenfolge) nach Garzeit bereitstellen. Das Oel im Wok erhitzen, die Gemuese nacheinander in rascher Folge hineinstreuen, auch die gewuerfelten Gewuerze. Salzen, pfeffern und zuckern, unter Ruehren auf staerkster Hitze zwei Minuten braten. Wenn alles leuchtet und glaenzt, die Wuerzfluessigkeiten hinzufuegen, zum Schluss auch die Bruehe. Reichlich zerzupftes oder grob gehacktes Koriandergruen darueber streuen und sofort servieren.
Beilage: Dazu passen gedaempfte Eier: Pro Person ein bis zwei Eier auf einen mit Sesamoel eingepinselten Teller gleiten lassen, mit Sojasauce und Sesamoel betraeufeln und mit Ingwer und Koriandergruen bestreuen. Ueber Wasserdampf im Wok drei Minuten gar ziehen lassen. Auf dem Gemuese servieren. Auf diese Weise gegart, bekommen die Eier eine unnachahmlich zarte Konsistenz. Dazu passt zudem Reis.
Getraenk: Wir empfehlen einen duftigen Muskateller vom Kaiserstuhl - eine perfekte, fruehlingsleichte Kombination.
http://www.wdr.de/tv/service/essen/inhalt/20040521/b_3.phtml

< Chinesisches Fondue mit Mangosoße
Chinesisches Gemüse in Austernsauce >