KÄSESPÄTZLE MIT RÖSTZWIEBELN

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 204
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Personen)

Quelle:

Zubereitung

1. Die Zwiebeln pellen und in duenne Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Zwiebeln dazugeben und bei milder Hitze unter haeufigem Ruehren etwa 30 Minuten goldbraun braten. Mehl und Salz in einer Schuessel mischen. Nach und nach die Eier dazugeben und mit den Knethaken des Handruehrers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig so lange bearbeiten, bis er Blasen wirft.
2. Reichlich Salzwasser in einem breiten grossen Topf zum Kochen bringen. Etwas Teig auf ein nasses Holzbrett geben, mit Hilfe einer Palette glattstreichen und mit einem speziellen Spaetzleschaber oder einem breiten Messer in schmalen Streifen in das kochende Wasser schaben. (Einfacher haben Sie es mit einer Spaetzlepresse.) Dann 2-3 Minuten kochen lassen. Wenn die Spaetzle nach oben steigen, mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abschrecken, gut abtropfen lassen.
3. 200 g Kaese fein reiben, den Rest grob raspeln. 4 El von der Zwiebelbutter abnehmen und in einer grossen Pfanne erhitzen. Die Spaetzle hineingeben und unter Wenden heiss werden lassen. Nach und nach den geriebenen Kaese untermischen und herzhaft mit Pfeffer und etwas Salz wuerzen. Die Spaetzle in eine Auflaufform fuellen und mit dem restlichen grob geraspelten Kaese bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad auf der 3. Einschubleiste von unten 7-10 Minuten ueberbacken (Gas 3-4, Umluft 7 Minuten bei 200 Grad). Inzwischen den Schnittlauch in feine Roellchen schneiden, die Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken.
4. Die Spaetzle auf einem Rost etwas auskuehlen lassen und mit den warmen Roestzwiebeln und den Kraeutern garnieren.
Dazu passt Kopfsalat mit einer Sauce aus Joghurt, Zitronensaft und Schnittlauch.

< KÄSESPÄTZLE MIT GESCHMOLZENEN ZWIEBELN
Käsespätzle, Basisrezept 'step by step' >