Gefüllter Rindsbraten mit Grießknödeln

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 87
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Personen)

GRIESSKNÖDEL: Quelle:

Zubereitung

Zwiebel schaelen und fein hacken. Knoblauch schaelen und zerdruecken. Karotten waschen und schaelen. Das Faschierte mit 2 EL Wasser, Zwiebel und Knoblauch, sowie Salz, Pfeffer und einer Prise Majoran gut verkneten. Das Rindfleisch zu einer grossen Platte schneiden (am besten laesst man das gleich vom Fleischer erledigen) und auf einer Arbeitsflaeche aufbreiten. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und die faschierte Masse daraufstreichen. Mit Karotten belegen, zusammenrollen und mit einem Kuechenspagat zusammenbinden.
Karotten, Sellerie und Petersilienwurzel waschen, schaelen und in grobe Stuecke schneiden. Die Zwiebel schaelen und ebenfalls grob schneiden. Das Oel in einer Bratpfanne erhitzen und die Roulade rundum zu schoener Farbe braten. Sus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Im Bratenrueckstand das Wurzelwerk und die Zwiebel hell anroesten, danach mit Mehl stauben und mit etwas Suppe aufgiessen. Die Kraeuter beifuegen und das Fleisch wieder einlegen. Im vorgeheizten Rohr bei 220° C - unter haeufigem Begiessen mit Suppe, Bratensaft und Eigensaft - etwa 90 Minuten braten.
Fuer die Griessknoedeln: Griess in die kochende Milch einruehren und dick einkochen. Semmelwuerfel in Butter anroesten und mit 2 ganzen Eiern, Petersilie und Salz zu dem abgekuehlten Griess geben. Gut durchmischen und etwas ziehen lassen. Kleine Knoedel formen und in Salzwasser kochen.
Den gegarten Rindsbraten aus der Pfanne nehmen, vom Spagat befreien und in Scheiben schneiden. Den Saft durch ein Sieb streichen und gemeinsam mit dem Fleisch und den Griessknoedeln auf einem vorgewaermten Teller anrichten. Mit Petersilie garnieren.

< GEFÜLLTER RETTICH
Gefüllter Rindslungenbraten mit Erdäpfelkrapferl >