Uberbackene Gemuesebananen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 103
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Servings)

REF: Quelle:

Zubereitung

Gemuesebananen schaelen, laengs halbieren.
In einer weiten Pfanne Wasser aufkochen. Etwas Salz und den Zitronensaft zugeben und die Bananen hineinlegen. 15-20 Minuten koecheln lassen.
Erdnuesse im Cutter (Alleszerkleinerer) hacken. Erdnussbutter oder Butter auf kleiner Hitze schmelzen und mit Sambal Oelek verruehren. Mit dem Oel ein Backblech bepinseln.
Die Bananen aus dem Wasser heben und mit Haushaltpapier trockentupfen. In das Blech legen und mit der gewuerzten Butter bestreichen. Mit den Erdnuessen bestreuen und diese mit der Handflaeche leicht andruecken. In der Mitte in den 200 oC heissen Ofen schieben und 8-10 Minuten backen.
Passt zu Currygerichten aus Fleisch, Fisch, Tofu, Gemuese oder zu Schweinsbraten, Poulet, Lamm an viel Sauce.
Gemuesebanane: Was bei uns die Kartoffel, ist in Laendern bis 30 Grad noerdlich und suedlich des Aequators die Gemuesebanane. Kein Wunder, dass sich auch die Zubereitungsarten aehneln. Ist die Schale gruen, kocht man die Banane, ist sie gelb, ist Braten oder Backen angesagt. Die Gemuesebanane, auch Kochbanane oder Platano genannt, ist groesser als die Obstbanane und ueberhaupt nicht zum Rohessen geeignet. Ihr mildes Aroma vertraegt sich gut mit Zwiebeln, Knoblauch und Speck.

< T├Âttchen (Westfalen)
Uberbackene Weisskohlsuppe >