Lauch-Kartoffel-Gratin

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1088
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Servings)

REF: Quelle:

Zubereitung

Die Kartoffeln schaelen und in Scheiben schneiden. Milch und Bouillonwuerfel aufkochen. Den Knoblauch schaelen und dazupressen. Die Kartoffeln beifuegen und zugedeckt knapp weich kochen.
Inzwischen den Lauch ruesten und in 1/2 cm Ringe schneiden.
Eine mittlere Gratinform gut ausbuttern. Die Kartoffeln aus der Milch heben. Die Haelfte der Kartoffeln, des Lauchs sowie des geriebenen Kaeses lagenweise in die Form schichten. Mit der zweiten Haelfte decken, dabei mit Kaese abschliessen. Restliche Milchfluessigkeit mit Rahm mischen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat abschmecken. Ueber den Gratin giessen.
Den Lauch-Kartoffel-Gratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille etwa dreissig Minuten ueberbacken.
Tipp & Trick: Gratin auf Vorrat
Vorgekochte Kartoffeln, wie diese in Milch gekochte Kartoffelscheiben, koennen in der Garfluessikeit z.B. als Gratin auch tiefgekuehlt werden. Rohe Kartoffeln wurden sich dazu aber nicht eignen, da sich die Staerke durch das Gefrieren in Zucker umwandelt und die Kartoffen dadurch suess werden und auch die Struktur veraendern.
Also: den vorbereiteten Gratin in kleine Foermchen fuellen, in Klarsichtfolie wickeln und statt zu backen tiefkuehlen; er haelt sich zwei Monate frisch. Zum Fertigstellen gefroren in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen geben und dreissig bis fuendunddreissig Minuten backen.

< Lauch-Kartoffel-Auflauf
Lauch-Kartoffel-Suppe >