SAARLÄNDISCHER LYONER ALS GEMÜSE-LASAGNE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 135
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle:

Zubereitung

Lyoner pellen und wie den Kaese in lange etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Mit Weisswein marinieren, mit Klarsichtfolie bedecken und fuer 12 Stunden kaltstellen. Zwiebeln in feine, halbe Ringe schneiden in etwas Oel glasig duensten mit der Sahne abloeschen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und ganzem Kuemmel leicht wuerzen und auskuehlen lassen. Eine Terrinen- oder Kastenform mit dem Bacon so auslegen, dass man die Form danach wieder verschliessen kann. Gemuese in lange und sehr duenne Scheiben schneiden.
Die Lyoner-, Kaesemischung abwechselnd mit dem Gemuese und dem Nudelteig in die ausgelegte Form fuellen. Die Sahne mit den Eiern vermischen und darueber giessen. Ein Stueck gefettete Alufolie als Abschluss auf die Terrine geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad, eine Stunde garen. Nach dem Garen die Terrine fuer 12 Stunden kalt stellen. Vor dem Anrichten die Terrine in 1 bis 2 cm dicke Scheiben schneiden und bei hoechster Temperatur nur bei Oberhitze leicht Farbe nehmen lassen.
Dazu ein schoener Blattsalat.

< SAARLÄNDISCHE VERHEIRATETE VON DER PETERSILIE
Saarländischer Spiess-Braten >