Sauerrahm-Fladen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 72
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept(*))

BELAG:

Zubereitung

(*) Apero fuer 6#8 Personen, 24 Stuecke
Fuer den Teig Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser aufloesen, mit restlichem Wasser hineingiessen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
Teig halbieren, auf wenig Mehl 2#3 mm dick rund (ca. 30 cm O) auswallen. Auf die mit Backpapier belegten grossen Ofenbleche legen.
Creme fraiche darauf verstreichen, dabei einen 1#2 cm breiten Rand frei lassen. Gruyere darueber streuen, wuerzen.
Im unteren Teil des auf 220 oC vorgeheizten Ofens mit Heiss-/Umluft 10#15 Minuten backen. Oder mit Ober- und Unterhitze backen und die Bleche nach der halben Backzeit austauschen.
Noch heiss mit den Kraeutern bestreuen. Fladen in je 12 Stuecke schneiden.Von aussen nach innen aufrollen, mit Zahnstochern fixieren, garnieren.
Tipps
Statt Gruyere Sbrinz, Blauschimmelkaese oder Ricotta verwenden. Zusaetzlich gehackte Nuesse, Fenchelsamen, Oliven, Kapern, Speck- oder Schinkenstreifchen auf dem Fladen verteilen und mitbacken.
Je 1 Fladen als Hauptmahlzeit mit Salat fuer eine Person servieren.
Fladen fertig vorbereiten, zugedeckt 2#3 Stunden kuehl stellen, dann backen.
#AT Rene Gagnaux #D 15.04.2002 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net

< Sauerrahm, Saure Sahne, Schmand und Creme fraiche
Sauerrahm-Pudding >