PIKANTES HUEHNERFRIKASSEE A LA LINDENSTRASSE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 703
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle Nach Alfred Biolek Die Rezepte meiner Gaeste Marie-Luise Marjan Erfasst *RK* 15.08.00 von Ulli Fetzer:

Zubereitung

Das Huhn waschen und den fetten Buerzel entfernen. Die Zwiebel schaelen und mit den Nelken spicken. Das Huhn mit Zwiebel und Lorbeerblatt in einen grossen Topf legen. Das Suppengemuese putzen und in Stuecke schneiden, zum Huhn in den Topf geben und mit Wasser gut bedecken. Salzen und ohne Deckel langsam aufkochen lassen. Wenn sich der dunkle Schaum an der Oberflaeche verfestigt hat, vorsichtig mit einem Schaumloeffel abschoepfen. Etwa 1 1/2 Stunden zugedeckt ganz leise koecheln lassen.
Dann die Bruehe durch ein Sieb in einen anderen Topf giessen, das ausgekochte Gemuese wegwerfen. Das Huhn abkuehlen lassen. Dann enthaeuten, das Fleisch von den Knochen abloesen und in Wuerfel schneiden.
In einem grossen Topf die Butter schmelzen lassen, das Mehl einruehren und aufschaeumen lassen. Die Sahne und etwa 1/2 Ltr. Huehnerbruehe dazugiessen und unter kraeftigem Ruehren (mit dem Schneebesen) aufkochen, 10 Minuten leise simmern lassen.
Salzen, pfeffern und mit Zitronensaft, Honig und ganz frisch geriebenem Meerrettich abschmecken. Das Huehnerfleisch zuruehren und wieder warm werden lassen. Mit gekochtem Reis (Naturreis) servieren.
Dazu ein trockener Weisswein (italienischer oder deutscher).

< Pikantes Gemüse
PIKANTES HÜHNERFRIKASSEE À LA LINDENSTRASSE >
Gast (vor 3 Jahren)

Das Rezept ist super, ich koche nur diese Variante, wenn ich H?hnchenfleisch ?ber habe, das Wichtigste ist dabei nur der Merrettich und der Honig. Das funktioniert n?mlich auch gut mit Brath?hnchenresten und etwas Basisbr?he Das Ganze viel schmackhafter als das klassische Frikassee.

Gast (vor 5 Jahren)

Wer Meerrettich mag wird dieses Frikassee lieben - ich bin s?chtig danach