GEMUESENUDELN MIT KRESSE-JOGHURT-SAUCE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 13
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Portionen)

Quelle essen & trinken Februar 2001 Erfasst *RK* 07.02.01 von Ilka Spiess:

Zubereitung

1. Die Stielansaetze der Tomaten entfernen und die Haut kreuzweise einritzen. Tomaten kurz in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken, haeuten, vierteln und entkernen. Tomatenviertel in feine Streifen schneiden. Peperoni laengs aufschneiden, entkernen und in feine Wuerfel schneiden. Knoblauch pellen und fein wuerfeln. Moehren schaelen. Zucchini und Auberginen waschen und trockentupfen. Zucchini, Auberginen und Moehren erst laengs in duenne Scheiben, dann in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Porree putzen, halbieren, erst in 12 cm lange Stuecke, dann in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Staudensellerie putzen, waschen und laengs in duenne Streiten schneiden.
2. 3 El Oel in einem breiten Topf erhitzen. Moehren. Auberginen und Zucchini darin anbraten. Knoblauch und Peperoni hinzufuegen und ca. 5 Minuten duensten. Mit Gemuesebruehe abloeschen und ca. 5 Minuten bei milder Hitze kochen. Porree, Sellerie und Tomaten hinzufuegen und nochmals 5 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer. Kreuzkuemmel, 1 Prise Zucker und Limettensaft wuerzen. Petersilie waschen, die Blaetter abzupfen und fein hacken. Die Haelfte fuer den Dip beiseite stellen. Restliche Petersilie unter die Gemuesenudeln mischen. Restliches Oel in einer Pfanne erhitzen und die Kuerbiskerne darin goldbraun roesten.
3. Fuer den Dip Kerbel waschen, trockenschuetteln und fein hacken, Kresse abschneiden und ebenfalls fein hacken. Joghurt, Sahne und Kraeuter verruehren, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkuemmel wuerzen. Gemuesenudeln mit Kuerbiskernen bestreuen und mit dem Dip servieren.

< Gemuesemuffins
Gemuesenudeln mit Lachsforellen >