BROETCHEN GRUNDREZEPT

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 37
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

16,3 KG TEIG: Quelle TB Erfasst *RK* 15.02.02 von Ilka Spiess:

Zubereitung


Schwadengabe : sehr stark (also 1/2 l fast kochendes Wasser in die Fettpfanne des Backofens schnell giessen. Tuer sofort schliessen. Achtung Verbrennungsgefahr! Also Nase von der Backofentuer fernhalten und nur mit Handschuhen arbeiten. Solltest du einen Backofen mit einem Entlueftungsausgang haben, zustopfen, sonst ist der Schwaden gleich weg und die Broetchen werden Furz-Trocken und gehen nicht richtig auf.) Abwandlung der Rezeptur: 1. Anstelle von Zucker und Backmagarine koennen Backmittel, zB. Diacethylweinsaeureester (DAWE), verwendet werden. Das Volumen der Gebaecke wird groesser.
2. Fuer glatte und gedrueckte Ausbundbroetchen werden Mehle mit staerkerem Kleber verwendet und die Teige etwas fester gefuehrt, um grossvolumige Gebaecke zu erzielen.
3. Bei Schnittbroetchen fuehren weiche und kalte Teigfuehrungen und Mehle mit schwachem Kleber zu einem schoenen Aufreissen des Ausbundes.
4. Anstelle von Backmagarine koennen Speiseoele oder Schweineschmalz verwendet werde.

< BROESMELI-KUCHEN (KUCHEN AUS ALTBACKENEM BROT)
Broetchen I >