Amaretti-Pudding

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 477
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (8 Portionen)

Quelle Brigitte 23/92 erfasst von Petra Holzapfel:

Zubereitung

Aprikosen (I) in Wein und Wasser im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten duensten. Restliche Aprikosen kleinschneiden. Weiches Fett, Zucker und Eigelb schaumig ruehren. Zerbroeselte Amaretti, Aprikosenstuecke und Griess unterruehren. Eiweiss steif schlagen und unterheben. Eine Wasserbadform (Inhalt etwa 2 1/4 l) sorgfaeltig dick ausfetten und mit Griess ausstreuen. Puddingmasse in die Form fuellen. (Die Form darf nur zu 2/3 gefuellt sein.) Die Form mit Deckel oder Pergamentpapier verschliessen und in einen Topf mit warmem Wasser stellen, so dass die Form etwa zu 2/3 im Wasser steht. Im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze 50-60 Minuten garen; das Wasser soll dabei leicht brodeln. Form aus dem Wasserbad nehmen und noch 5 Minuten geschlossen stehenlassen. Pudding vom Formrand loesen und auf eine Platte stuerzen. Sofort rundherum mit glattgeruehrter Aprikosenkonfituere besteichen. Die geduensteten Aprikosen dazu servieren.
Der Amarettipudding schmeckt auch kalt mit Vanillesauce oder Schlagsahne.

< Amaretti-Parfait
Amaretti-Reispudding >