Fondue chinoise: Gefuellte Reisblatt-Roellchen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 95
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (10 Stueck*)

Zubereitung

*8-10 Portionen im Rahmen der Fondue-Party
Die Mangoldblaetter waschen, trockenschleudern und in 3 cm lange, feine Streifen schneiden. Die Schalotten pellen und fein wuerfeln, den Knoblauch pellen und durchpressen. Das Erdnussoel erhitzen und die vorbereiteten Zutaten unter Wenden darin anduensten. Mit Zitronensaft und Sojasauce abloeschen und etwas einkochen. Das Koriandergruen von den Stielen zupfen, hacken und unterheben, alles salzen, pfeffern und abkuehlen lassen.
Vom Seeteufel wenn noetig noch die restliche Haut entfernen, dann den Fisch wuerfeln und mit der Haelfte vom Eiweiss in der Kuechenmaschine zu einer Farce zerkleinern.
Die Reisblaetter zwischen 2 feuchte Tuecher legen und ungefaehr 5 Minuten einweichen. Fuer jedes Roellchen 1 Reisblatt flach auf die Arbeitsplatte legen. Die Raender ungefaehr 1 cm breit mit dem restlichen, leicht verquirlten Eiweiss bestreichen. Jeweils 1 Tl der Gemuese- und der Fischfarce in die Mitte vom unteren Ende geben, die Seiten leicht darueberklappen und fest zu einer Rolle wickeln.
Die Reisblatt-Roellchen bei Tisch ungefaehr 2-3 Minuten in der kochenden Bruehe garen.
Zubereitungszeit: 50 Minuten
#AT Petra Holzapfel #D 06.01.2001 #NI ** #NO Gepostet von: Petra Holzapfel #NO EMail: Helmutu.Petra.Holzapfel@t-online.de

< Fondue Chinoise: Gefl├╝gelbr├╝he
Fondue chinoise: Gemuese >