Fagioli al fiasco, Weisse Bohnen in der Flasche (Toskana)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 126
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Servings)

Zubereitung

Alice Vollenweider: Die Florentiner haben nichts lieber als weisse Bohnen, und in ganz Italien gibt es keine Stadt, wo man sie wohlschmeckender zubereitet als hier. Man kocht sie nicht lieblos in Salzwasser, das man am Ende abgiesst, sondern sorgt dafuer, dass sie ihre Kochfluessigkeit nach und nach aufsaugen und von ihrem Eigenaroma nichts verlieren.
Die bauchigen Chiantiflaschen haben die Hausfrauen von Florenz auf die Idee einer Zubereitung gebracht, die "al fiasco" heisst und nicht nur originell ist, sondern tatsaechlich die schonendste und zarteste Art weisse Bohnen zu kochen. Man findet die "Fagioli al fiasco" auf jeder Speisekarte in Florenz, und man braucht dazu nicht unbedingt die sanfte Glut eines Holzkohlenfeuers, sondern kann sie auch im maessig warmen Backofen auf diese Weise zubereiten.
Man weicht die Bohnen ueber Nacht ein. Am naechsten Tag entfernt man von einer Chiantiflasche das umhuellende Stroh, spuelt die Flasche gruendlich aus, fuellt die eingeweichten und abgetropften Bohnen ein und gibt das Oel, Wasser, Salbeiblaetter und Knoblauchzehen dazu. Die Flasche darf nicht mehr als 2/3 gefuellt sein und wird mit einem Korken verschlossen, von dem man ein Stueck wegschneidet, damit der Dampf entweichen kann. Im Backofen laesst man die Bohnen in der Flasche bei schwacher Mittelhitze (190 oC) gar werden, was ungefaehr 3 1/2 Stunden dauert. Am Schluss muss die Fluessigkeit ganz von den Bohnen aufgesogen sein. Man gibt sie in eine Schuessel, salzt sie und bestreut sie mit frisch gemahlenem Pfeffer. Man kann sie warm oder kalt servieren.
#AT Rene Gagnaux #D 18.01.2001 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@tic.ch

< Faggots
Fagioli al Forno >