ROTE BOHNEN PASTE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 566
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Zubereitung

Die Bohnenkerne waschen, evtl. Steine auslesen und in einem Topf in Wasser ca. 8 Stunden einweichen, dann abgiessen. In frischem Wasser aufsetzen und ca. 2 Stunden koecheln lassen, bis sie ganz weich sind. Alternativ koennte man auch Bohnen aus der Dose nehmen.
Danach mit einem Schaumloeffel portionsweise durch ein Sieb in eine Schuessel pressen, die Reste in einen Topf geben. Wenn alle Bohnen durchgedrueckt sind, erhaelt man bei 500 g Bohnen etwa 4 Tassen Bohnenpaste.
Die restlichen Schalen nochmals mit Wasser fuer ca. 5 Minuten aufkochen und wieder durch ein Sieb streichen, es ergibt nun eine duennere Paste.
Die duenne Paste in einen beschichteten Topf geben und 5 Minuten bei starker Hitze kochen, dann den Zucker zugeben. Nun die dicke Paste ebenfalls zugeben, aufkochen und Hitze reduzieren.
Ein Viertel des Oels zugeben und ruehren, bis das Oel gut untergemischt ist. 30 Minuten simmern lassen und mindestens zweimal in eine Richtung ruehren, danach nochmals ein Viertel des Oels zugeben, wieder kochen lassen und die Prozedur noch zweimal wiederholen.
Danach die Staerke zugeben, Hitze erhoehen und ruehren, bis sich die Paste vom Topf loest, etwa 7 Minuten.
Danach in Glaeser abfuellen und kuehl stellen. Im Kuehlschrank haelt sich die Paste 2-3 Wochen, kann aber auch gut eingefroren werden.
Ich koennte mir vorstellen, dass getrocknete Chillies mitgekocht, eine gute scharfe Bohnenpaste ergeben.

< Rote Blumenkohl-Pickles
Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille >