Sauerkrautwaehe mit Saucisson und Schinken

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 25
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (2 KUCHEN(*))

Zubereitung

(*) 2 kleinere Kuchen (Waehenbleche von von 12-14 cm Durchmesser) a je 4 Stueck.
Das Sauerkraut in eine Sieb geben und unter kaltem Wasser gruendlich spuelen. Gut ausdruecken.
Die Zwiebel schaelen und fein hacken. Den Bratspeck ebenfalls klein hacken.
In einer Pfanne die Bratbutter erhitzen. Den Speck darin anroesten. Das Fleisch der Saucisson aus der Wursthaut loesen, beifuegen und mit einer Gabel kruemelig auflockern. Das Sauerkraut beifuegen, den Weisswein dazugiessen und alles zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 20 Minuten kochen lassen. In ein Sieb schuetten, gut abtropfen und abkuehlen lassen.
Den Gruyere an einer Kaeseraffel fein reiben. Die Eier mit der Creme fraiche verquirlen. Den Kaese beifuegen und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant wuerzen.
Ein kleines Stueck Teig fuer die Garnitur beiseite legen. Den restlichen Teig halbieren. Jede Teigportion auf der leicht bemehlten Arbeitsflaeche rund auswallen. Waehenbleche damit auslegen. Den Boden mit einer Gabel regelmaessig einstechen.
Die Teigboeden mit den Schinkenscheiben belegen. Das Sauerkraut darauf geben und die Ei-Kaese-Mischung darueber verteilen. Den beiseite gelegten Teig laenglich auswallen und mit einem Kuchenraedchen in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Mit Eigelb bestreichen und mit etwas Mohn bestreuen. Gitterartig ueber die Waehen legen.
Die Sauerkrautwaehen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille waehrend etwa 25 Minuten backen. Heiss servieren.
#AT Rene Gagnaux #D 05.10.2000 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@tic.ch

< Sauerkrautwaehe
Sauerkrautwickel >