Lammkeule provencale mit Baerlauch-Jus, Rosmarinkartoffeln

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 398
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Zubereitung

Von der Lammkeule die Sehnen und einen Teil des aeusseren. Fettes entfernen. 3 Knoblauchzehen laengs vierteln. Die Keule mit einem spitzen Messer einstechen und jeweils einen Knoblauch-Stift hineindruecken. Mit Olivenoel einpinseln, pfeffern, salzen und in die Bratenpfanne legen. Die gehackten Lammknochen zur Keule in die Pfanne geben. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad backen, nach 20 Minuten die gewuerfelte Zwiebel und 3 in der Schale zerdrueckte Knoblauchzehen dazu geben. (Nach 30 Minuten ist das Fleisch innen rosa. Wer es staerker "durch" mag, muss die Garzeit entsprechend verlaengern.)
Die Paprikaschoten in Streifen schneiden. Die Aubergine und den Zucchino laengs vierteln, dann quer in Scheiben schneiden. Die kleinen Kartoffeln schaelen, dann nur kurz in Salzwasser aufkochen.
Nach 30 Minuten die Keule aus dem Ofen und aus der Bratenpfanne nehmen und bei Zimmertemperatur 10 Minuten ruhen lassen. Das ist sehr wichtig, weil sich so der Saft wieder im Fleisch verteilen kann - eine Voraussetzung dafuer, dass es zart wird. Danach kommt die Keule erneut in den Ofen, diesmal fuer 10 Minuten bei 200 Grad. Die Bratenpfanne auf den Herd setzen, 1 Tasse Wasser und den Lamm- oder Kalbsfond hinzufuegen. 5 Minuten kraeftig kochen lassen, dann durch ein Sieb passieren.
Diese Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit zwei in feine Streifen geschnittenen Baerlauch-Blaettern wuerzen. Unterdessen die Kartoffeln mit etwas Olivenoel in einer Pfanne braten.
Zum Schluss feingehackten Rosmarin und Knoblauch dazu geben. Salzen und pfeffern. Fuer das Ratatouille - eine Gemuesespezialitaet aus Nizza - in einer zweiten Pfanne die Paprikaschoten mit Olivenoel gar schwenken, pfeffern und salzen. Zum Schluss die Zucchini- und Auberginen-Scheiben mit garen.
Anrichten: Auf jeden Teller je ein Haeufchen Ratatouille und Rosmarinkartoeffelchen setzen, daneben je drei Scheiben Lammkeule. Mit einem breiten Streifen von der Sauce verzieren. Zur Dekoration dient ein Blatt vom Baerlauch.
Getraenk: Yves Chopelin empfiehlt einen kraeftigen franzoesischen Rotwein - Chateauneuf-du-Pape.
http://www.wdr.de/tv/aks/krisenkochtipp/themen/l/lammkeule_prov.html
#AT Christina Philipp #D 25.10.2000 #NI ** #NO Gepostet von: Christina Philipp #NO EMail: philipp@mpiz-koeln.mpg.de

< Lammkeule nach Art der Jägerin (alla cacciatora)
Lammkeule rumänisch >