RINDFLEISCH MIT STEIFEM REIS

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 541
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Zubereitung

Für dieses alte Hochzeitsessen aus der Schwalm (Hessen) wird der Reis in Rinderbrühe so lange gekocht, bis er richtig steif ist. Doch zuerst muß das Fleisch und die Brühe aufgesetzt werden: Die Markknochen und das Fleisch abspülen, in etwa 3 l Wasser aufkochen, abschäumen und zugedeckt leise köcheln lassen. Den Lauch waschen, putzen und kleinschneiden, die Zwiebel nur schälen, halbieren. Mit dem Lorbeerblatt, Brühwürfel und ein wenig Salz zum Fleisch geben, alles 2-3 Stunden bei ganz schwacher Hitze garen.
Dann den Reis waschen, in einem Topf mit einer Tasse kaltem Wasser aufsetzen. Wenn das Wasser ganz aufgesogen ist, etwas von der Rinderbrühe aufgießen. Wenn die Brühe fast aufgenommen ist, eine neue Kelle Brühe dazugießen und wieder fast einkochen lassen. Vorgang wiederholen, bis der Reis gar ist - das dauert ,20 bis 30 Minuten. Inzwischen die Brötchen in kaltem Wasser einweichen, fest ausdrücken und in eine Schüssel geben. Äpfel schälen und dazureiben. Den Meerrettich aus der Tube untermischen.
In einer Pfanne etwas Butter erhitzen. Wenn sie bräunt, das Meerrettichgemisch dazugeben und einrühren. Wenn es etwas fester wird, mit Rinderbrühe ablöschen und einrühren. Vorgang wiederholen, bis eine cremige Sauce entstanden ist (das dauert etwa 10 Minuten). Mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Zucker würzen, der Zucker verstärkt das Aroma und nimmt etwas Schärfe vom Meerrettich.
Das Rindfleisch aus der restlichen Brühe heben und in Scheiben schneiden, den Reis und die Meerrettichsauce mit dem Fleisch auf Tellern anrichten und servieren.
Dazu paßt ein gutes, frisches Bier (die Schwalm ist ja kein Weinbaugebiet).

< Rindfleisch mit Sellerie (Gan Bian Niu Rou Si)
RINDFLEISCH MIT TAMARINDEN - FRANK SEIMETZ >