Kenkey, gesaeuerte Maiskloesse (Ghana)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 177
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Portionen)

Zubereitung

Kenkey werden stets kalt serviert und schmecken besonders gut zu Fischeintoepfen sowie Gemuesesaucen aller Art.
Den Maismehlteig acht Tage gaeren lassen. Anschliessend Wasser (1) mit Salz zum Kochen bringen. Die Haelfte des Maismehlteiges mit kaltem Wasser (2) zu einem duennfluessigen Brei verruehren und in das kochende Wasser geben. Unter staendigem Ruehren 7 Minuten halbgar kochen.
Den uebrigen, noch rohen Teig mit kaltem Wasser (3) zu einem duennfluessigen Brei verruehren. Zu dem halbgaren Brei geben und koecheln, dabei staendig ruehren. Wenn noetig, Wasser zufuegen, damit der zunehmend fester werdende Teig geschmeidig bleibt.
Aus dem Teig Baellchen formen. Diese einzeln in befeuchtete Aluminiumfolie einwickeln und in reichlich Wasser 30 Minuten kochen. Kalt stellen.
#AT Rene Gagnaux #D 02.05.2000 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@tic.ch

< Kela Kofta (Grüne Bananenbällchen)
Kenkey, gesäuerte Maisklösse (Ghana) >