Waadtlaendische Weintarte (Tarte au vin)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 66
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 20_cm_form)

TEIG: FUELLUNG: AUSSERDEM:

Zubereitung

Fast ueberall im Waadtland backt man einen delikaten Weinkuchen. Fuer die beruehmte 'Tarte au vin' gibt es viele Rezepten. Die einen nehmen dazu sogar Rotwein - z.B. Salvagnin - der nach dem Backen eine braunroetliche Faerbung gibt, die meisten jedoch Weisswein, der dem Kuchen eine goldene Farbe verleiht.
Beachten:
ob rot oder weiss, der Wein muss trocken sein !! Man darf keine suesse Weinsorte nehmen.
Stellvertretend fuer viele, das Rezept von Fredy Girardet:
Fuer den Teig, Mehl, Backpulver, Butter, Salz und Zucker mit den Fingerspitzen gut zerreiben, so dass man eine griessartige Konsistenz erhaelt. Die Mischung muss sehr homogen sein.
Milch zugeben: ab jetzt nur noch so viel bearbeiten, bis man einen homogenen Teig erhaelt. Falls noetig, etwas Milch zugeben. Hier liegt das Geheimnis eines guten Muerbeteigs: sobald man die Fluessigkeit zugegeben hat, darf man nur noch leicht und moeglichst kurz kneten.
Den Teig nicht ruehen lassen, sondern gleich auf 3 mm dick auswallen. Das bebutterte Blech damit belegen.
Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zucker mit Mehl und Zimt mischen, den Teigboden damit bestreuen. Weisswein sanft zugiessen, mit den Fingerspitzen gut mischen. Dann die Oberflaeche mit Butterflocken belegen.
Im auf 250 oC vorgeheizten Ofen - im unteren Bereich - waehrend 20 bis 30 Minuten backen. Waehrend des Backens gut daraufachten, dass die Hitze gut verteilt wird: die Form hin und wieder drehen.
Erst nach dem Erkalten aus der Form nehmen.
Varianten:
~ 4 bis 5 Essloeffeln Rahm dem Wein beigeben.
~ Rotwein statt Weisswein.
#AT Rene Gagnaux #D 27.04.2000 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@tic.ch

< Waadtlaendische Kaesefondue
Waadtl├Ąnder Suppe >