Rhabarber-Himbeer-Kompott

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 8 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 97
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Zubereitung

Das Rezept muss am Vortag der Essensfreude in Angriff genommen werden.
Junger, roter Rhabarber wird geputzt und in fingerlange Stuecke geschnitten. Ganz junger Rhabarber muss und sollte nicht geschaelt werden, da er sonst unschoen auseinanderfaellt. Die Rhabarberstuecke mit dem Himbeersirup uebergiessen, zudecken und ueber Nacht (oder einen Tag lang) kuehlstellen. Falls moeglich, die Stuecke zwischendurch ein- oder zweimal wenden. Zwei Stunden vor dem Servieren Rhabarber und Himbeersirup plus Weisswein zum Kochen bringen, genau dann die Pfanne vom Herd schieben und zudecken. Auskuehlen lassen, mehr braucht es nicht...
#AT Rene Gagnaux #D 01.04.2000 #NI ** #NO Gepostet von: Rene Gagnaux #NO EMail: r.gagnaux@tic.ch

< Rhabarber-Himbeer-Grütze
Rhabarber-Himbeer-Kompott mit Sauermilch-Mousse >