Lammfrikadellen mit Schafskäse

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 46
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Portionen)

Für die Bohnen:

Zubereitung

Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel schälen, würfeln, in 1/3 des Öls andünsten. Schafskäse würfeln. Hack, ausgedrücktes Brötchen, Ei und Zwiebel vermengen. Masse mit Salz, Pfeffer, Thymian und Knoblauch würzen. Mit angefeuchteten Händen daraus Frikadellen formen, dabei jeweils ein Stück Schafskäse einarbeiten. Rest Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin anbraten, herausnehmen.
Dann im heißen Backofen bei 180°C ca. 8 Min. weiterbraten. Inzwischen die Bohnen putzen und in Rauten schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 7 Min. garen. Kartoffeln schälen, würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 5Min. garen. Schalotte schälen, würfeln. Butter erhitzen. Abgegossene Bohnen und Schalotte darin anschwitzen. Abgegossene Kartoffeln zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Rosa Beeren würzen. Thymian unterheben.
Tip: Tiefkühlgemüse hat jede Menge Vitamine: Die günstige Alternative aus der Truhe.
Fast alle Sorten Gemüse kann man inzwischen das ganze Jahr über bekommen. Aber zu sehr unterschiedlichen Preisen. Am günstigsten sind sie immer während der Haupterntezeit. Jetzt im Winter zum Beispiel kosten alle Kohlsorten vergleichsweise wenig. Aber wer will schon ständig Kohl essen? Eine günstige Alternative bietet TK-Gemüse. Die Preise sind stabil und liegen jetzt oft unter denen von frischem Gemüse. Das küchenfertige TK-Gemüse spart außerdem Zeit. Und es enthält reichlich Vitamine. Die gehen bei frischem Gemüse durch die im Winter oft langen Transportwege größtenteils verloren.
Übrigens enthält naturbelassenes TK-Gemüse mehr Vitamine als verarbeitetes (mit Sosse, als Auflauf, Gratin). Der Grund: Wärmebehandlung - sie zerstört Vitamine.

< LAMMFRIKADELLEN MIT SCHAFSKAESEFUELLUNG
Lammfrikadellen mit Tsatsiki-Gurkennudeln >