Schokoladenkuchen mit Pekannüssen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 158
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 20cmform)

Nach Einer Veröffentlichung:

Zubereitung

Dieser Schokoladenkuchen wird mit gesüsster Schlagsahne gereicht. Da er recht gehaltvoll ist, können die Stücke verhältnismäßig klein sein.
Die Schokolade zusammen mit der Butter und der Sahne im Wasserbad erhitzen, bis sie schmilzt. Die Schokoladensauce glattrühren. Dann beiseite stellen und etwa zehn Minuten abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit Zuckerrohrsirup und Bourbon mit den Eigelb verrühren. Nach und nach etwa ein Drittel der Schokoladensauce unter die Eigelbmischung rühren und diese dann unter die verbliebene Schokoladensauce schlagen. Beiseite stellen.
Das Eiweiß steif schlagen; dabei den Zucker in kleinen Portionen hinzufügen. Den Eischnee unter die Schokoladenmasse heben, bis keine weißen Streifen mehr vorhanden sind. Die Pekannüsse unterziehen und die Masse in die mit Mürbeteig ausgekleidete Backform gießen.
Den Kuchen fünfundvierzig bis fünfzig Minuten bei 180C backen. Die Füllung wird fest, doch bleibt an einem hineingestochenen Messer immer etwas Schokolade haften. Wenn der Kuchen abkühlt, entstehen an der Oberfläche zumeist Risse.
Abwandlung:
Den Bourbon weglassen. Statt dessen 1 Eßlöffel Instantkaffee zur geschmolzenen Schokolade geben und dem Eigelb 1 Teelöffel Vanille-Essenz hinzufügen.

< Schokoladenkuchen mit Mascarpone-Apfel-Creme
Schokoladenkuchen mit warmem Schoko-Honig-Schaum >