Struffoli (Honigbaellchen)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 21
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (30)

Zutaten:

Zubereitung

Das Mehl auf die Arbeitsflaeche sieben, aufhaeufeln und eine Mulde hineindruecken. Eier, Eigelb, Puderzucker, Butter, Zitronenschale und Orangensaft hineingeben und alle Zutaten zu einem weichen, geschmeidigen Teig verarbeiten. 10 Minuten ruhen lassen. Mit bemehlten Haenden aus dem Teig fingerdicke Roellchen formen und 1 bis 2 cm lange Stueckchen abschneiden. Nochmals 5 Minuten ruhen lassen. Die Struffoli in reichlich heissem Oel goldbraun fritieren und auf Kuechenkrepp abtropfen lassen. Den Honig in einem Toepfchen erhitzen. Sobald er duennfluessig ist, Orangeat und Zitronat hineingeben. Die Struffoli in eine Schuessel geben, die Honigmischung daruebergiessen und gut durchmischen, ohne die Baellchen zu beschaedigen. Die Struffoli mit feuchten Haenden auf einer Platte zu einer Art Pyramide auftuermen. Vor dem Servieren einige Stunden oder besser ein Tag ruhen lassen. Anmerkung: Diese traditionelle Suessspeise aus dem Sueden Italiens wird in Kampanien und in den Abruzzen vor allem zu Weihnachten serviert.
* Quelle: Unbekannt Erfasst von M. Herrsche
Erfasser: Manfred
Datum: 18.12.1996
Stichworte: Gebaeck, Fritieren, Italien, P30

< STRUDELT├ľRTCHEN MIT VANILLE-RHABARBER-KOMPOTT
STRUH UN LOHME (WESTERWALD) >