Gersterbrot

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 49
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Fuer ein 3-Pfund-Brot:: Werkzeuge::

Zubereitung

Von den 300 ml Wasser 50 ml abnehmen, mit zerbroeckelter Hefe, 1 Tl Zucker und 2 El Mehl verruehren. Den Vorteig 15 min gehen lassen.
Fuer den Brotteig die beiden Mehlsorten, Salz in einer Steingutschuessel gut vermischen. Sauerteig zugeben und mit Mehlmischung bedecken. Den Hefeansatz und fast das gesamte restliche Wasser (40 Grad warm!) zugeben. Die Masse wirklich gut von Hand kneten, das restliche Wasser zwischendurch zugeben und den Teigling ruhig oefters mal mit voller Kraft auf die Arbeitsflaeche werfen. Der Teig ist erst dann fertig geknetet, wenn er sich komplett von der Schuessel loest. Das kann ca. 20 Minuten dauern. Schuessel mit einem Handtuch bedecken, 1/2 Stunde gehen lassen. Den Teig erneut gut durchkneten. Teig zu einer Rolle formen, die etwas kuerzer als die Backform ist, mit Mehl von bestaeuben und 30 Minuten gehen lassen. Teig nochmals zu einer Rolle formen, auf ein gut bemehltes Holzbrett legen und mittels eines Zerstaeubers mit lauwarmen Wasser einspruehen. Gasbrenner anzuenden und die Teigrolle abflaemmen, bis eine Kruste mit wenigen schwarzen Punkten entsteht. Die Rolle dabei drehen, so dass rundherum gegerstert wird. Die Kruste muss so fest werden, dass der Teig spaeter mit der Hand in die Form gehoben werden kann ohne dass er seine Form verliert. Den gegersteten Teigling beidseitig auf halber Hoehe einschneiden und in die gefettete und bemehlte Form heben. Nochmals 45 Minuten gehen lassen. Den Teigling oben mit 3-4 schraegen Schnitten einschneiden und mit Wasser bespruehen. Den Backofen ebenfalls mit Wasser auspruehen oder eine Schale mit heissem Wasser auf den Boden stellen. Backtemperatur: beim Einschieben mindestens 250 Grad, nach 10 Minuten 175 Grad. Backzeit: ca. 60 - 70 Minuten. Nach 15 Minuten den Ofen kurz oeffnen damit der Schwaden entweichen kann. Brot 15 Minuten vor Ende der Backzeit aus der Form nehmen. Brot aus dem Ofen nehmen, auf einen Rost stellen und sofort mit Wasser einspruehen oder abstreichen.
** Gepostet von Wolfgang Arnetzl
Erfasser: Wolfgang
Datum: 03.10.1996
Stichworte: Brot, Sauerteig, Hefeteig, Hannover

< GERSTEPAECKCHEN IN PERGAMENT
Geruehrte Konfituere >