Franzoesische Bischofstorte

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 131
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1)

Ferner: Glasur:

Zubereitung

(*) Cakeform 25cm
Diese Schokoladentorte der franzoesischen Meisterkoeche hat laengst die Runde durch alle Drei-Stern-Restaurants gemacht. Ob sie von Alexandre Dumain in Saulieu oder von Fernand Point im kulinarisch nicht minderberuehmten Vienne stammt, kann nicht mehr mit Sicherheit ermittelt werden.
Den noch warmen, starken Kaffee mit Rum mischen und erkalten lassen. Das Ei und die Eigelbe mit dem Schwingbesen verruehren. Den Zucker mit gleich viel Wasser zu einem dicken Sirup kochen. Die Schokolade mit dem Wasser im Wasserbad aufloesen.
Den Rahm halbsteif schlagen und mit der Eimasse, dem Zuckersirup, der geschmolzenen Schokolade und der Orangen-Essenz zu einer Creme mischen.
Biskuit quer in sehr duenne Scheiben schneiden. Eine Scheibe auf den Boden der Form geben, mit Kaffe befeuchten und mit der Creme begiessen. Dann so weiterfahren, bis die Form gefuellt ist.
Den Cake fuer 24 Stunden in den Kuehlschrank stellen. Cake stuerzen und mit der Glasur bestreichen.
Fuer die Glasur die Schokolade mit dem Kaffe im Wasserbad schmelzen, den gesiebten Puderzucker und die Butter beifuegen; Gut mischen.
* Quelle: Unbekannt Erfasst: Arthur Heinzmann
Erfasser: Arthur
Datum: 04.06.1996
Stichworte: Suessspeise, Kalt, Torte, Frankreich, P1

< FRANZOESISCHE APFELTORTE: TARTE TATIN
Franzoesische Cognactorte >