Wurstrezepte Historisch

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 73
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1)

Zubereitung

Gewoehnliche Bratwurst Man nimmt 4 Pfund Schweinefleisch und 1 1/2 Pfund frischen Speck, hackt es zusammen fein, gibt dazu gestossenen Pfeffer, Nelkenpfeffer, Salz, etwas kleingehackte Zitronenschalen, und 2 geriebene Schalotten. Hat man dies Alles gut durcheinander gemengt, so stopft man es locker in die Daerme, und bratet die Wuerste dann in einer Pfanne in guter Butter gar, wozu man auch Kuemmel und ein Paar gutes Bier geben kann.
Feine Bratwurst Auf 4 Pfund nicht zu fettes, fein gehacktes Schweinefleisch, gibt man 4 Loth geriebenes, in Wasser eingeweichtes und wieder ausgedruecktes Weissbrod. Dazu fuegt man 2 feingeschnittene, in Butter geschwitzte Schalotten, 1/4 Pfund geschmolzene Butter durch's Sieb geschlagen, Salz, gestossenen Nelkenpfeffer und schwarzen Pfeffer, geriebene Citronenschale, eine Prise Muskatbluehe und 6 Eier. Dieses ruehrt man gut durch, und stopft es dann in die Daerme.
Franzoesische Wuerste Man nimmt 3 Pfund mageres Schweinefleisch aus der Keule, loest Haut und Sehnen heraus, und hackt es ganz fein mit 2 Pfund Speck durch; dann gibt man 3 Haendevoll gestossenen, in Milch eingeweichten und wieder ausgedrueckten Zwieback, 6 Eidotter, 6 Essloeffel suessen Rahm, eine Prise Muskatenblumen, 2 Prisen fein geriebenen Majoran, 12 ausgegraetete und feingehackte Sardellen, geriebene Zitronenschale, Salz, etwas gestossenen Pfeffer und Nelken dazu, ruehrt alles gut durcheinander, fuellt es in die Daerme und laesst die Wuerste in Salzwasser in einer Stunde langsam gar kochen. Man kann sie dann noch besonders in geschmolzener Butter braun werden lassen.
Braunschweiger Wurst Man kocht fettes, gutes Schweinefleisch und schneidet es in kleine Wuerfel, kocht auch einige Zungen, zieht sie ab und schneidet sie 3 bis 4 mal der Laenge nach durch, gibt auch etwas gehackte Leber dazu, ruehrt die ganze Masse mit Schweinsblut, abgefuelltem Schweinsfett, Salz Pfeffer und Nelken durch, fuellt es in Schweinsblasen oder dicke Ochsendaerme und laesst sie noch eine Stunde langsam kochen, legt sie dann auf Stroh, dass sie etwas Abtrocknen, und haengt sie in den Rauch.
PS.: 1 Loth = 17,5 Gramm
Erfasser: Joerg
Datum: 03.05.1996
Stichworte: Fleisch, Historisch, P1

< Wurstragout
Wurstsalat >