Was man zum Brotbacken benötigt - Mehl

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 598
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Info)

Mehl:
Quelle::

Zubereitung

Die wichtigste Zutat fuer das Brotbacken ist natuerlich das Mehl. Dass es beispielsweise Roggen- und Weizenmehl gibt, weiss sicherlich jeder. Was aber darueber hinaus die Pypenbezeichnungen bedeuten, oder was Schrot ist, ist weithin unbekannt.
Schrot, je nach Getreideart und Zerkleinerungsgrad, auch Griess oder Gruetze genannt, ist grob zerkleinertes Getreide. Es gibt auch die Abstufungen "sehr grob", "mittelfein" oder "fein".
Mehl und Schrot werden in "Typen" eingeteilt. Diese Typen geben an, wieviel mg an Mineralstoffen in 100g Mehl oder Schrot enthalten sind. In 100g Weizenmehl mit der Type 1700 stecken demnach 1700 mg Mineralstoffe.
Je geringer die Type, desto aermer an Mineralstoffen ist das Mehl. Gesundheitsbewusste verwenden daher eher Vollkornmehl, -schrot und Backschrot oder mahlen das Getreide sogar selbst.
Lagern Sie Vollkornmehl, -schrot und Backschrot immer dunkel, luftdicht und nicht laenger als 6 Wochen.
Uebrigens, in Oesterreich und in der Schweiz werden andere Mehltypen verwendet als in Deutschland:

< Was man über den Rührteig wissen muß
Was Sie Schon Immer Mal Wissen Wollten! Teil 6 >