Pilzling-Schmorbraten (Hefelegucker)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 116
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Für die Eiernockerln: Pilzbeilage:

Zubereitung

Gut abgelegenen Rindsbraten salzen, pfeffern und anbraten. Gemuese: Moehren, Petersilie, Lauch, Zwiebel mitroesten, dann mit Rotwein aufgiessen, aufkochen, Pilztunke, Knoblauchzehe, etwas Majoran, Basilikum, Preiselbeeren, Apfel, mit Rindsbruehe aufgiessen und etwas Apfelessig zugeben. Im Rohr braten. Eiernockerln: Mehl, Eier, Salz und Wasser zu einem Teig verarbeiten. Den Teig eine Weile ruhenlassen. Wasser aufkochen, salzen und vom Brett Spaetzle einschneiden. Nach dem Kochen abschrecken und in Butter roesten und nochmals leicht salzen. Bauchspeck in Wuerfel schneiden und roesten und die Pilzkoepfe darin duensten. In einer anderen Pfanne etwas Mehl, saueren Rahm und etwas Wasser verruehren und die Sosse einkochen, durchseihen und die Sosse in die Pilze geben. Alles nochmals abschmecken und evtl. nachwuerzen.

< Pilzlasagne
PILZMAULTASCHEN >