Gyros, Doner Kebap

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 579
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Text)

Namen:

Zubereitung

Von 2 kg Lamm - oder Kalbfleisch werden 600 g als Hackfleisch zubereitet. Das uebrige Fleisch wird von Sehnen befreit und mit einem scharfen Messer in Scheiben geschnitten. Diese Scheiben werden ueber Nacht in einer Marinade aus Zwiebelsaft, Pfeffer, Salz und Oel gelegt (*).
Am naechsten Tag werden die Fleischscheiben am Spiess dicht aufeinandergelegt, zwischen die Scheiben wird das Hackfleisch gefuellt (**), damit beim rotierenden Backen die Einzelteile zu einem grossen Stueck zusammenbacken. Bevor man mit dem Backen anfaengt, muss man die zuweit herausstehende Fleischteilchen abschneiden und oben wieder aufreihen. Es muss wie eine Ruebe geformt werden. Danach wird mit dem Zwiebelsaft bestrichen, der Spiess wird vor dem Feuer senkrecht angebracht und langsam gedreht. Die gebackene bzw. gebratene Seite wird vom Feuer weggedreht, so dass die rohe Seite zum Backen beginnt (deshalb wird es rotierendes Kebap genannt). Die gebackene Seite wird mit einem langen, breiten und scharfen Messer von oben nach unten geschnitten bzw. geschaelt, so dass die rohe neue Seite auf die Feuerseite kommt und gebraten wird. Der fettige Fleischsaft, welcher sich unter dem Kebap ansammelt, wird beim Servieren als Sauce verwendet.
Diese Fleischspezialitaet ist wegen seiner Zubereitung und Ausfuehrung schwer zu Hause vorzubereiten. Die notwendige Backausruestung muss unbedingt vorhanden sein, welche nur in bestimmten Restaurants zu finden ist.
Doener Kebab wird mit Zwiebelringen, Gurken und Tomatenscheiben in Fladenbrot (Pide) gefuellt.
(*) Je nach Quelle kommen noch verschiedene Kraeutern dazu: Petersilie, Thymian, Oregano, usw.
(**) Als 'Fuellung' wird auch Lammfett verwendet.

< Gyros u. Tsatsiki (Trennkost)
Gyros, Gewuerzmischung und Zubereitung >