Gebeizte Rehkeule

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 12 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 5147
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6 Personen)

Zubereitung

Die Rehkeule häuten und ausbeinen. Knochen und Haut aufbewahren für die Soße. Den Rotwein mit allen Gewürzen und dem kleingeschnittenen Suppengrün erhitzen. Die Rehkeule in eine Schüssel geben und mit dem heißen Rotwein übergießen. Das Fleisch muß ganz bedeckt sein. 2 Tage ziehen lassen. Dann die Keule herausnehmen und trockentupfen. In einem Bräter Die Butter heiß werden lassen. Die Keule reingeben und mit dem in Scheiben geschnitten Speck belegen. Im Backofen bei ca. 175 Grad etwa 1 1/2 Std. braten.
Für die Soße: Den Knochen kleinhacken und mit der Haut in heißem Fett kräftig anbraten. Dann mit der Marinade begießen und gut eine Stunde kochen lassen. Die Soße durch ein Sieb geben und mit der Speisestärke binden.

< Gebeizte Reh- oder Hirschkeule.
Gebeizte Saiblingsfilets >