Rosinenstolle

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 78
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zubereitung

Zunächst stellt man aus 1 Pfund Mehl, 125 g Hefe, 100 g Zucker und 1/2 l Milch ein Hefenstück her. Hierzu gibt man, ist die Masse in Gährung,folgende Zuthaten, welche für 4 große Stollen berechnet sind: 12 Pfund Mehl 4 l warme Milch 3 Pfund Butter 1 1/2 Pfund gut mit Milch ausgebratenes Rindsnierenfett 4 Pfund Rosinen 3 Pfund wohlverlesene Korinthen 1 1/2 Pfund Zucker in kleine Würfel geschnittenen Citronat und endlich die abgeriebene Schale einer Citrone. Nachdem Alles tüchtig mit beiden Händen zu einem festen Teig verarbeitet, der sich leicht von der Backmulde löst, stellt man die Masse auf 3 Stunden zum Aufgehen fort, worauf man die Brode formt und sie in gut mit Butter verstrichenen Blechen nochmals aufgehen läßt; dann bildet man mittels des Rollholzes einen Längensaum in der Stolle, bestreicht sie mit zerlassener Butter und backt sie in einem wohlgeheizten Ofen. Sobald das Gebäck herausgenommen, bestreicht man es nochmals mit Butter und streut reichlich Zucker und Zimt darauf. Indem das Verhältnis der Milch zum Mehl schon deshalb nie genau bestimmt werden kann, weil die Quellgrade des Mehls sehr verschiedene sind, so thut man gut, stets etwas Milch in Bereitschaft zu halten.

< Rosinenspinatsalat Columbus
Rosinenstuten >