Bohnen-Pfannkuchen (Frittelle di fagioli, Ligurien)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 9 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 26
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (6)

Zubereitung

Dieses Bohnenrezept kennt man ausschliesslich in Badalucco: es geht auf einen alten Brauch zurueck, der auch heute noch lebendig ist. Am Gruendonnerstag versammeln sich alle Familien des Dorfes und backen gemeinsam die Frittelle. Das Gericht besticht durch seinen hohen Eiweissgehalt (Fleisch war frueher nur einigen wenigen reichen Familien vorbehalten) und die hervorragende Qualitaet der Bohnen, die nach wie vor in der Gegend angebaut werden.
Bereits 12 Stunden vorher werden die Bohnen in warmem Wasser eingeweicht.
In einem grossen Topf mit Salzwasser aufkochen. Sobald sie gar sind, abgiessen (das Kochwasser aufheben und abkuehlen lassen).
Das Mehl mit soviel Kochwasser vermengen, dass eine cremige Masse entsteht. Zwei Stunden ruhen lassen.
Die Bohnen und die feingehackten Zwiebeln mit etwas Salz unterruehren.
Mit einem Loeffel die Teigmasse nach und nach in eine Pfanne mit heissem Oel geben und die Frittelle ausbacken, bis sie goldbraun und knusprig sind.
* Quelle: Nach: Paolinetta Panizzi Badalucco, Ligurien in: Mammas Kueche, in Toskana, Umbrien und Ligurien,Spangenberg 1993 ISBN 3-89409-080-4 ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sun, 25 Jun 1995
Erfasser: Rene
Datum: 08.08.1995
Stichworte: Vorspeise, Warm, Bohne, Bratling, Italien, P6

< Bohnen-Paprika-Topf mit Pertersilienpesto
Bohnen-Pilz-Gemuese >