Moussaka I (Hackfleisch-Auberginen-Auflauf)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 802
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4)

GUSS:

Zubereitung

Kartoffeln schaelen, in Scheiben oder Wuerfel schneiden und in heissem Oel anbraten, nur leicht salzen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Auberginen halbieren, salzen und 30 Minuten stehen lassen, im heissen Oel braten, bis sich das Fruchtfleisch herauskratzen laesst. Dann gehackte Zwiebeln und Hackfleisch im Oel anbraten, Auberginenfleisch untermischen, wuerzen und unter Umruehren einige Zeit schmoren lassen. Tomatenmark dazugeben und mit Bruehe abloeschen, aufkochen lassen.
In eine gefettete feuerfeste Form abwechselnd Kartoffeln und Hackfleischmasse schichten, etwas Bruehe angiessen und das Gericht 40 Minuten im Ofen garen. Joghurt mit den uebrigen Gusszutaten verruehren, ueber das Moussaka giessen, nochmals 10 Minuten backen, bis sich eine Kruste bildet. In der Form zu Tisch geben.
Anmerkungen
Diese Mischung aus Hackbraten und Gemueseauflauf stammt aus der Tuerkei, ist aber heute in allen Laendern zu finden, die einst von den Tuerken beherrscht wurden - von Jugoslawien ueber Griechenland bis nach Bulgarien. Meist wird Lamm- oder Hammelfleisch als Hauptzutat verwendet. Das vorstehende Rezept nennt gemischtes Hackfleisch. Auberginen duerfen nicht fehlen, Kartoffeln koennen dagegen wegbleiben. Wichtig ist der Guss, die sogenannte "Saliwka".
* Die 100 beruehmtesten Rezepte der Welt Sigloch Service Edition W. Hoernemann Verlag, Bonn Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 26.08.94
Erfasser: Ulli
Datum: 16.09.1994
Stichworte: Gemuese, Gratin, Aubergine, Hackfleisch, Orient,
P4

< Moussaka Griechenland Kulinarische Streifzüge
MOUSSAKA LIGHT >